Seite 1 von 8
#1 Toyota Hilux LN 79 mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 19.09.2019 20:51

avatar

Hallöchen !

Theoretisch könnte ich ja einfach hoffen, dass es niemand beim Forentreffen gehört hat als ich sagte ich würde kein weiteres Projekt anfangen bevor ich nicht wenigstens drei angefangene fertig habe.
Ich könnte auch sagen, dass der Karton ja schon offen war ……
Oder sagen , dass Kurt Schuld hat weil er mit seinem PickUp auf dem Treffen gefahren ist
Tatsache ist, dass ich einfach nicht länger widerstehen konnte , vielleicht auch weil ich schon fast 2 Wochen nix mehr geschraubt habe und so startet nun ein weiterer Baubericht von mir
Um was geht's ?
Zu Weihnachten habe ich mir bei Banggood in China einen Bausatz bestellt der dann im Februar unbehelligt von Zoll und Steuern hier ankam

Bild entfernt (keine Rechte)

Manchen wird der Kasten bekannt vorkommen , es handelt sich eigentlich um einen Tamiya Bruiser . Bei Banggood kann man den als Bausatz oder RTR ohne Tamiya Aufdruck bestellen, mein Bausatz (ohne Elektronik) hat mit Versand 183 € gekostet.
Es soll aber kein Monstertruck sondern ein Scale-Crawler werden und so mussten ein paar zusätzliche Dinge beschafft werden :

Original-ähnliche Räder habe ich in einem anderen Forum gefunden :

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Felgen werden noch in weiß umlackiert .

Zum "Krabbeln" sind die Tamiya-Achsen mit Differential nicht optimal, deswegen habe ich nach anderen Achsen gesucht und konnte günstig welche von TRC ergattern :

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Durch die neuen Achsen und Räder waren ein paar kleine Anpassungen notwendig , war aber problemlos zu machen.
Nun steht er auf den neuen Gummis und wartet auf den Servohalter für die Lenkung den mein Drucker gerade am produzieren ist

Fahrgestell von unten

Bild entfernt (keine Rechte)

und "in Einbaulage"

Bild entfernt (keine Rechte)

Während Morgen die Farbe am KfK trocknet werde ich mich an den Lenkungseinbau machen und den Antrieb montieren.
Vielleicht kann ich am Wochenende die Elektrik provisorisch zusammenstoppeln und schon ne Runde in der Wiese drehen

#2 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von RC Jimmy 20.09.2019 00:07

avatar

Hi Lutz
Coole Kiste, ich steh ja auch auf so Zeugs!
Eine Frage sei mir gestattet. Du schreibst die Achsen mit den Diffs sind zum crawlen ungeeignet, baust aber nicht die 4Link Aufhängung wie auf der Schachtel abgebildet sondern Blattfedern ein.
WARUM!?
Die Diffs kannman wunderbar sperren, sogar über die Fb wenn man will. Und die Blattfederung ist zum Crawlen aber sowas von ungeeignet das ich bei mir einen Zwitter draus machte. Zwei Links pro Achse und die Blattfederpakete an beiden Aufhängungspunkten beweglich. Funzt soweit prima!
Aber ich lass dich mal werkeln, bin gespannt was bei rauskommt.
Ups. Noch ne Frage. Woher nimmst du den Wohnaufbau?

#3 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 20.09.2019 08:28

avatar

Moinsen !

Rahmen und Achsaufhängung sind unverändert und Original aus dem Baukasten , da habe ich nichts dran geändert.
Es fehlen lediglich noch 2 Links an der Hinterachse , da konnte ich die aus dem Bausatz nicht verwenden weil deren Befestigung an den neuen Achsen nicht vorhanden ist .

Die Tamiya Achsen wollte ich nicht umbauen ( sperrbare bzw. gesperrte Diffs ) weil die zum Einen zu breit sind und zum Anderen habe ich dafür bereits eine Verwendung im Auge .
Die Radaufnahmen von Tamiya sind ja auch sehr speziell.
Der Wohnaufbau kommt natürlich aus der heimischen Werkstatt : in Waffelblech-Optik

#4 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von Kurt Kremer 20.09.2019 08:33

avatar

Zitat von RC Jimmy im Beitrag #2
Hi Lutz
Woher nimmst du den Wohnaufbau?


...diese Frage ist ja wohl unnötig
Sind wir nicht Modell "bauer".

#5 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von RC Jimmy 20.09.2019 18:34

avatar

@Kurt Kremer Ich dachte er postet gleich seinen Plan davon. Bin Jäger und Sammler!
@SirElkon Ich lass dir in Ruhe mal basteln. Bin neugierig wie btw. was du aus dem Baukasten machst.

Nachtrag: Auf dem Bild der Schachtel sah das nach Linkaufhängung aus. Wenn man aber das Bild anklickt sieht mans genauer. Was ich als Link vermutet hatte ist die Kardanwelle gewesen. Ich brauch ne Brille!!!

#6 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von Offshorer 20.09.2019 19:16

avatar

Moin Christian,

Lutz weiß glaube ich schon ziemlich genau was er will.

Vorbilder gibt es reichlich.

#7 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 20.09.2019 21:17

avatar

Hallo zusammen !

Ralfs Links treffen nicht ganz das was ich vorhabe : das sind alles Aufsätze , ich will einen festen Camper-Aufbau machen so in der Art wie der HIER

Trocknungs- und Wartezeiten genutzt um die Lenkung

Bild entfernt (keine Rechte)

und den Antriebsstrang zu montieren

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Der Servohalter ist Version 2.0 , die erste Version hatte ich gleich nach dem Frühstück anprobiert, da war noch Optimierungs-Bedarf

Allrad hat das Getriebe übrigens nur im 1. Gang , im 2. und 3. wird nur noch die Hinterachse angetrieben.
Macht ja auch Sinn denn im Gelände rast man besser nicht .

#8 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 22.09.2019 21:25

avatar

Nabend !

Update ohne Bilder , die reiche ich dann beim nächsten Mal nach .

- RC-Box zusammengeschraubt und montiert
- Schaltungsservo eingebaut und mit dem Servotester gespielt : klappt
- Servohalter für die Lenkung Version 3 gezeichnet und gedruckt : da war noch Luft zum Motor die ich nun minimiert habe wodurch die Vorderachse mehr Federweg bekommt
- Liv Moore als Fahrerin angeheuert , da die aber noch mit Dreharbeiten beschäftig ist kommt sie erst Ende Oktober , dann wird die Fahrerkabine bzw. die Inneneinrichtung gebaut .

Als nächstes steht der Einbau der Elektronik an (nachdem ich den Lenkservo geändert habe) und dann geht's in die Wiese zum Testen.

#9 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von Offshorer 22.09.2019 21:32

avatar

Hallo Lutz,

Zitat von SirElkon im Beitrag #8
Als nächstes steht der Einbau der Elektronik an (nachdem ich den Lenkservo geändert habe) und dann geht's in die Wiese zum Testen.


Dann bestelle schon mal das Videoteam.

#10 RE: Toyota Landcruiser mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von Thomas 23.09.2019 09:12

Wenn ich mir die Karosse so ansehe, dann passtso ein eckiger Heimwerkeraufbau nicht wirklich dazu, ist ja kein HDJ70 mehr.
Dazu würde eine moderne Kabine passen mit Heckeinstieg etc....

Schau dir mal die Seite an, als die Firma noch am Niederrhein saß, hab ich dort Teils mit in der Werkstatt meistens aber als Fahrer gearbeitet.
https://www.maltec.org/toyota/
Die Kabinen sind Kohlefaser wegen des Schwerpunktes, haben ein Aufstelldach und der Heckeinstieg erlaubt es grosse Böschungswinkel zu fahren.

Das würde zur Karrosserie passen und ist auch bei anderen Herstellern von Exped-Fahrzeugen State of the Art.

#11 RE: Toyota Hilux von 1979 mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 23.09.2019 20:45

avatar

Hallo zusammen und speziell Thomas !

Durch Deinen Beitrag inspiriert ( Danke für den klass Link ) hab ich die Vorbild-Lage des Modells überhaupt erstmal recherchiert .
Und siehe da : es ist gar kein Landcruiser !
Die Karo entspricht dem 79'er Hilux wie ich nach dem Durchforsten gefühlter 2 Millionen Bilder herausgefunden habe .
Der LC war einfach in meinem Kopf , keine Ahnung wie ich darauf gekommen bin .
Nun ist wieder alles gut und auch der Titel des Threads stimmt jetzt.

#12 RE: Toyota Hilux von 1979 mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 25.09.2019 19:06

avatar

Hallo miteinander !

Nach 2 Tagen ohne Basteln ( dafür aber mit je 12 Stunden Arbeit ) konnte ich Heute den geänderten Servohalter montieren :

Bild entfernt (keine Rechte)

Genug Platz zum Motor , ausreichend Platz zwischen Differential und Servo zum Einfedern : alles gut und so wie ich mir das vorgestellt hatte .
Fahrerprobung kommt dann vermutlich am nächsten Wochenende , vorher muss ich mich gründlich mit dem speziellen Crawler-Regler auseinandersetzen den ich mir für das Auto hier besorgt habe .

Anmerkung : ich bin mir der noch nicht komplett festgezogenen Schrauben an der Federbefestigung bewusst

#13 RE: Toyota Hilux von 1979 mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 29.09.2019 16:09

avatar

Hi !

Draussen stürmt und regnet es , das Kamerakind hat sich zum Freund verzogen : wird also nix mit Fahrerprobung.
Bleiben wir also im Warmen und Basteln . Die Hütte hat ja ab Werk keine Rückwand , das wurde inzwischen behoben :

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Material ist 1mm Poly , so dick bzw. dünn waren auch die beiden Stege oben . Die Scheibe ist von beiden Seiten überdeckend eingeklebt , das überlappt auch mit den vorhanden Stegen und ergibt eine stabile Verbindung. Unten habe ich 2mm Rund in die Ecken geklebt und mit Revell Contacta vergossen damit es auch da mehr Klebefläche hat . Vermutlich kommt später noch eine oder mehrere Streben rein .
Aussen habe ich mittels 1mm Kabel eine Dichtung simuliert . Das wird alles noch bisserl verspachtelt und geschliffen .
Voll detailliert wird die Rückwand nicht da der Wohnkoffer so dicht dahinter sitzen wird und man eh kaum was davon sieht .

#14 RE: Toyota Hilux von 1979 mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von SirElkon 03.10.2019 15:03

avatar

Huhu !

Heute Morgen habe ich am Zerstörer den Schornstein und das kleine Türmchen auf den Aufbau geklebt , danach hatte ich aber irgendwie keine Lust mehr auf Schiff
Die Fahrerkabine und deren Inneneinrichtung sind ja auch noch ungeklärt : da muss so einiges angepasst , geändert und ergänzt werden .
Also erst mal mit Miss Moore telefoniert und die war gar nicht erfreut, dass ich ich sie in der Fahrerkabine für den Rest ihres Lebens einsperren wollte .
Also neue Aufgabe : die Fahrertür soll zum Öffnen sein .
Das hat mich gezwungen zu einem Werkzeug zu greifen mit dem ich schon seit frühester Kindheit auf Kriegsfuß stehe : die Laubsäge
Letzten Endes hats geklappt aber ich habe absichtlich erst Bilder gemacht als ich alles schon verschliffen hatte

Bild entfernt (keine Rechte)

Wo ich grad am sägen, dremmeln und schleifen war wurde auch die Inneneinrichtung zerlegt (die Misses hätte sonst keinen Platz für ihre Beine gehabt und da ich die Karo viel tiefer montieren werde als das eigentlich gedacht war musste ich auch bisserl Platz für den Motor/Getriebe schaffen

Bild entfernt (keine Rechte)

Inzwischen bin ich dabei aus 0,5mm Poly die Auflagefläche für die Tür an die Karo zu fummeln

Bild entfernt (keine Rechte)

Der nächste Punkt auf der Liste sind dann die ganzen Verkleidungen innen , das kann so ja nicht bleiben

#15 RE: Toyota Hilux von 1979 mit Wohnaufbau in 1 : 10 (Tamiya Bruiser Klon ) von rabe62 03.10.2019 18:51

avatar

Tach Lutz,

Laubsägen wird viel einfacher wenn man die passenden Sägeblätter hat. die hier nutze ich für bleche/plastik von 0,5 - 3 mm

Dazu noch 'ne vernünftige Säge (davon hab ich diverse auslegerlängen für kleine und grosse bleche)

und alles geht viel fluffiger.

Den Shop kann ich übrigens nur empfehlen. Verkauft auch an Privat und ist schnell. Nur die Preise sind manchmal blöd. Aber die Qualität ist bisher immer prächtig gewesen.



Dicker wird mit der feinen Zahnung dann eher mühsam.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz