Seite 3 von 4
#31 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von RC Jimmy 27.05.2019 00:29

avatar

Ich würde auch die dickere Nudel nehmen!

#32 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 27.05.2019 00:48

avatar

Moin,

die 70mm Nudel ist bestellt.
Habe auch noch ein 3mm Ripsband gefunden, ist auch bestellt...wäre extrem scale.
Bin gespannt ob ich dafür den Spanner entsprechend ändern kann und der optisch zusagt.

Gruß Bernhard

#33 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von RC Jimmy 27.05.2019 10:43

avatar

Hallo Bernhard, wenns nichts gleichschauen sollte, die hier schaun perfekt aus. Nicht ganz billig, aber vielleicht kann man die ja "nachbauen/kopieren".
Ein wenig günstiger, aber ein anderer Maßstab.

#34 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 27.05.2019 12:53

avatar

Danke Christian,

ein guter Tipp, wenn man die nicht selbst machen kann.
Jetzt warte ich auf das 3mm Ripsband aus Großbritannien und dann sehe ich weiter.
Würde gerne die Spannlasche deutlich verkleinern. Entweder gedruckt oder aus Metall gebohrt gefeilt.

Gruß Bernhard

#35 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 27.05.2019 14:17

avatar

Heute habe ich noch mal mit dem Alulot probiert.

Mit dem Stannol ALU1 komme ich gar nicht klar...echt schade, aber es will sich nicht mit dem Alurohr verbinden,
kugelt nur weg. Mit Heißluftfön oder Flamme egal. Mit Flamme verbrennt das Flußmittel sogar in kleinen Flammenblitzen.

Fontargen probiert, mit Flamme aufgeheizt bei Löttemperatur wedeln und anschmelzen. Klappt super.
Ergibt feste ordentliche Lötstellen. Benutzt habe ich einen Minigasbrenner von Dremel.
Bild entfernt (keine Rechte)
Die obere Lötung ist mit Fontargen und Dremel von heute,
die untere Lötung vom letzten mal mit Rothenberger Kartuschen-Lötlampe und eingebranntem Loch wegen Überhitzung.

Damit ist die zukünftige Lötweise geklärt.

Gruß Bernhard

#36 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 28.05.2019 13:56

avatar

Heute versucht das Ergebnis von gestern zu wiederholen...klappt prima.
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Lötstellen von beiden Seiten. Das Alu wurde leicht angeschliffen und dann mit Fontargen gelötet.
Bild entfernt (keine Rechte)
Lötstelle rundherum geschliffen, perfekt alles reines Metall ohne Lufteinschlüsse.

Nebenbei noch den Versuch mit Stannol ALU1 und Ersa Lötstation gemacht...kein Erfolg.
Das Flussmittel scheint auf dem Rohr nicht zu funktionieren. Es verbrennt zum schwarzen Belag.

Fontargen bleibt noch die Nr.1, allerdings möchte ich noch einen neuen Kontrahenten ins Feld schicken:
AL360
Da wären zumindest 40° weniger Löttemperatur notwendig. Ist bestellt und ich bin gespannt.

Gruß Bernhard

#37 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von Bastler82 28.05.2019 20:01

avatar

Hallo Bernhard
Schön mal dieses Lot probiert?
https://www.tav3.de/

Gruß Wolfgang

#38 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 28.05.2019 20:18

avatar

Hallo Wolfgang,

ich habe den Vorgänger, das AL85plus, da von aluAgent.
Die Firma wurde verkauft und der Lötdraht heißt jetzt tav3.

Das Problem bei diesem Lot ist, das es ein Reibelot ist.
Da muss mit einem spitzen Gegenstand die Oxydschicht gebrochen werden entlang der Naht.
Bei einem 4x3,15mm Rörchen ist das nicht so einfach. Auch ist die Lotmenge nicht feinfühlig genug zu dosieren,
da es nicht kapillar arbeitet.

Dennoch danke für den Tipp.

Gruß Bernhard

#39 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von 2N3055 28.05.2019 23:48

avatar

Ich habe das nur ein einziges Mal ausprobiert, um zu sehen, ob das überhaupt funktioniert.
Ich habe gewöhnliches Fittingslot mit Gasflamme auf Alublech verwendet und während des Lötens die Oxidschicht auf dem Alu mit irgendeinem Werkzeug aufgebrochen, vermutlich mit einem Schraubendreher.
Mit Deinen kleinen Röhrchen wird das natürlich ein wenig kniffliger.

#40 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 29.05.2019 00:02

avatar

Moin Frank,

das ist genau das Problem, mit dem dünnen Rohr, sonst würde auch Fittinglot mit Reibetechnik funktionieren.
Nun gut, die Lösung mit Fontargen ist da und eine Optimierung vielleicht auch. Wir werden es sehen.

Gruß Bernhard

#41 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von 2N3055 29.05.2019 15:08

avatar

Warum nimmst Du nicht Magnesium statt Alu? Das macht beim Löten mit der Flamme viel mehr Spaß ...











Magnesium kann man anzünden, es brennt dann mit extrem heller, heißer Flamme. War früher in Blitzlichtlampen drin.

#42 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von magies 29.05.2019 16:40

Frank,

Magnesium ist zu kostbar um es hellauf erleuchten zu lassen. Sportler nehmen es gegen Wadenkraempfe. Komiker verteilen es gegen Lachkraempfe.

#43 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 31.05.2019 20:51

avatar

In der Zwieschenzeit wende ich mich den Ruderblättern zu.
Das Design ist gefunden:
Bild entfernt (keine Rechte)
Oben und unten ein 2mm Abschluss in ALU oder Messing.
Ruderblatt für den Druck vorbereitet, also halbiert und den Drucker angeworfen.
Bild entfernt (keine Rechte)
Es kommt Farbe ins Spiel, aber was ist das ???
Die erste Lage ist grottenschlecht, dennoch drucke ich fertig, um zu sehen ob die Aussparung für das 3mm Messingrohr reicht.
Bild entfernt (keine Rechte)
Mit etwas schleifen passt das Rohr, also CAD etwas anpassen. Für das 3mm Rohr ein 3,1mm Loch.
Bild entfernt (keine Rechte)
Trotzdem noch etwas die Kanten wegschleifen,aber dann geht es.
Als nächstes kommt noch eine kleine Schräge an die Kante für das 3mm Rohr.

Das erste Ruderblatt wird gerade geklebt und das nächste wird schon wieder gedruckt.
Eine Ruderblatthälfte 4,5h Druckzeit.

Gruß Bernhard

P.S.
Hab ganz vergessen das erste Bild aufzuklären.
Habe das neue Filament GreenTECpro in rot standardmäßig mit 1,75mm angelegt.
Nach dem Druckergebnis die Dicke geprüft...ist nur 1.71mm. Klar das da Material fehlt.
Eigentlich ist es bekannt, das neue Filamentrollen immer nachgemessen werden sollten, wegen ihrer Dicke,
um diese dann im Slicer einzutragen.

#44 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 04.06.2019 00:24

avatar

Die Spanngurte waren mir noch nicht scale genug, daher habe ich noch 3mm Ripsband bestellt und bekommen.
Dazu musste auch der Spanngurthalter angepasst werden.
Mit dem Ergebnis bin ich nun zufrieden.
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Jetzt noch die Spanngurthalter in silber drucken.

Gruß Bernhard

#45 RE: POWERRAFT Airboat 1:10 von funinaction 04.06.2019 18:32

avatar

Es hat mich dann ja doch noch gereizt den Spanngurthalter etwas zu verfeinern.
Hier die Metamorphose:
Bild entfernt (keine Rechte)
Erst kürzen und dann noch etwas flacher gestalten.
Bild entfernt (keine Rechte)
Sieht für mich jetzt richtig gut aus.
Die Stabilität ist immer noch so, das der Spanngurthalter mit bloßen Fingern nicht zu verbiegen oder gar zu brechen ist.
Nun sind auch die Grenzen der 0,4mm Düse erreicht, noch kleiner geht wirklich nicht mehr ohne Qualitätsverluste.
Die Konstruktion des Spanngurthalters ist abgeschlossen und er funktioniert tadellos.

Gruß Bernhard

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz