Seite 1 von 11
#1 Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 23.05.2016 22:48

avatar

Guten Abend Keller-Gemeinde und liebe Mit-Projektler !

Keine Panik : noch fange ich nicht wirklich mit dem Bau meines Zerstörers an !
Aber ich habe Heute mal ein wenig virtuell gebastelt und die Abrollbahnen schon mal grob als Frästeile gezeichnet :

Bild entfernt (keine Rechte)

Deckel und Boden der Abrollbahn sind einteilig gezeichnet , die muss man dann vor dem einkleben entsprechend abkanten.
Auf dem Bild sieht das da am Ende so seltsam aus weil die Teile in geradem Zustand sind und nicht abgewinkelt..
Der Einfachheit halber sind alle Füße gleich lang und werden dann an Decks-Wölbung und Gefälle ( 5° ) angepasst.
Im nächsten Schritt werde ich mal sehen was man "sinnvoll" noch von der Mechanik darstellen könnte

#2 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 18.06.2016 20:26

avatar

Hallöchen !

Beim Stöbern im Netz bin ich über ein Buch gestolpert , dass sich ausschließlich mit "meiner" Zerstörer-Klasse beschäftigt :

Bild entfernt (keine Rechte)

Neben einigen Zeichnungen :

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

gibt es natürlich auch reichlich Fotos , viele davon hilfreich für den Bau von Details oder Bauteilen :

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Daneben beschäftigt sich ein umfangreiches Kapitel mit den Lebensläufen der einzelnen Schiffe , jeweils mit einem Foto.
Andernorts wird auf die Umbauten eingegangen die während und nach dem Krieg durchgeführt wurden.

Ich konnte bei Amazon ein gebrauchtes Exemplar für 35 € ergattern , statt des Neupreises von 130 und habe Glück den das Buch ist in einwandfreiem Zustand.

Sollte einer der Kollegen zusätzliche Infos zu Komponenten der Edsall's benötigen , kann ich nachsehen ob sich was hilfreiches finden lässt , vieles ist bei beiden Klassen ja baugleich.

#3 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 01.08.2016 16:13

avatar

Tach Zusammen !

Wird wohl Zeit , dass ich hier auch mal was poste
Wie andernorts angekündigt bastle ich während des vorübergehenden Baustopps am Träger an meinen beiden Jenks's weiter.
Hier nun ein erstes Beweisfoto , ich bin an der Beplankung des Rumpfes :

Bild entfernt (keine Rechte)

Und dazu auch gleich ein Hinweis an die Kollegen : Ihr solltet am Kiel deutlich schmälere Leisten verwenden als ich das getan habe !
Die ersten 6 oder 8 Planken auf jeder Seite würde ich im Nachhinein betrachtet nur 4mm breit machen. Meine waren 8 und das ist zu breit um sich schön an die Spanten anzulegen.

Nach dem Abendessen ist der Leim trocken genug um weiter machen zu können , dann kommen noch mehr Leistchen drauf.

#4 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 04.08.2016 15:02

avatar

Mahlzeit !

Da mich mal wieder mein Rücken plagt war ich Heute Morgen beim Doktor und bin nun zunächst bis kommenden Mittwoch krank geschrieben .
Zum Glück kann ich den Rumpf im Sitzen beplanken und daran habe ich dann Heute auch weiter gearbeitet.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Wie man auf dem letzten Foto erkennen müsste , versetze ich das Ende der Planken jeweils um einen Spant . Sollte vielleicht etwas mehr Stabilität bringen , zumindest vermeide ich so eine Soll-Bruch-Stelle .
In 3 Stunden geht's eventuell weiter , dann sollte der Leim trocken sein.

#5 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 06.08.2016 12:37

avatar

Mahlzeit !

Wegen meiner Rückenprobleme geht es hier langsamer weiter als gewohnt , muss halt immer wieder Pausen machen .
Das Heck der Buckley-Klasse ist eckiger als das der Edsall's , beinahe ein Spiegelheck. Daher habe ich mit mehreren Lagen 4mm Balsa den letzten Spant aufgefüttert und dann das ganze in Form geschliffen . Die Beplankung läuft auf diese Aufdopplung und zuletzt wurde eine Lage 1,5mm Balsa aufgeklebt :

Bild entfernt (keine Rechte)

Im Vergleich mit dem 1:350 Modell denke ich , dass ich die Form gut getroffen habe :

Bild entfernt (keine Rechte)

Da hätte ich besser mal mehr von oben fotografiert , dann würde man die Wölbung des Hecks schöner erkennen. Kann ich bei Gelegenheit ja noch nachholen.

Danach ging es dann mit der 2. Lage der Beplankung los , wie angekündigt ca. 45° zur ersten verdreht :

Bild entfernt (keine Rechte)

Damit werde ich mich in den nächsten Tagen häppchenweise weiter verlustieren .

#6 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von Kurt Kremer 06.08.2016 12:51

passt. Sieht gut aus.

Gruß Kurt

#7 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 06.08.2016 16:41

avatar

So ein weiteres Update !

Zunächst das Heck im Vergleich aus einer anderen Perspektive :

Bild entfernt (keine Rechte)

Und außerdem bin ich inzwischen mit der zweiten Lage der Beplankung zu ca. 50% fertig :

Bild entfernt (keine Rechte)

Damit sollte ich im Laufe des Wochenendes noch fertig werden

#8 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von marcedi 06.08.2016 20:05

avatar

Ähm, hattest Du nicht Rücken und wolltest Du Dich nicht schonen ?

Schon beim letzten Beitrag habe ich mich gefragt was das wohl für ein Lila Teil ist. Ich dachte erst an einen Schmirgelklotz - aber heute kann man das gut erkennen: ein Modellrumpf.

Viel Erfolg weiterhin und denk an Deinen Rücken.
Marco

#9 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 06.08.2016 21:26

avatar

Hallo Marco !

Stimmt : das Grau / Rotbraune Teil ist der Rumpf meiner Jenks in 1:350 , finde ich sehr hilfreich weil ich was zum Vergleichen habe.

Was das Schonen angeht : Ich kann die ganzen Beplankerei ja im Sitzen machen und ich habe einen guten Schreibtischstuhl hier im Keller .
Ausserdem mache ich zwischendurch immer Pausen mit Dehnen und Strecken , Kaffee und Zigarettchen aufm Balkon oder Kaffee und Kuchen in der Küche .
Die zweite Lage der Beplankung klebe ich fast komplett mit Sekundenkleber , deshalb geht das so schnell .

Und weil ich gerade von "schnell" schreibe : die diagonale Beplankung ist fertig , noch weiter nach hinten ging nicht weil die Planken am zunehmend engeren Radius anfangen zu brechen :

Bild entfernt (keine Rechte)

Den Rest fülle ich mit kompletten Brettchen auf den Flächen auf und an der Kante später dann mit schmalen Planken :

Bild entfernt (keine Rechte)

Am relativ flachen Mittelstück des Rumpfes habe ich die Planken nicht auf der Mittelachse gestoßen sondern versetzt , eventuell ergibt auch das einen besseren Verbund /mehr Stabilität :

Bild entfernt (keine Rechte)

Morgen wird hier nichts oder nur wenig passieren : ich bekomme Besuch von Sigi alias Streetduck zum , und

#10 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von Kurt Kremer 06.08.2016 23:47

2. Dinge:

1: @SirElkon Lutz, bitte ganz liebe Grüße an Sigi (und deine Mädels)
2: @marcedi Marco, Modellbau ist die Beste Therapie. Kann ich aus Erfahrung sagen. Auch bei Rücken.

Schönen Sonntag euch beiden

Gruß Kurt

#11 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 08.08.2016 19:25

avatar

Nabend !

@Kurt Kremer : die Grüße habe ich ausgerichtet und wurden erwidert . Sigi hat sich am Samstag das Knie lädiert und es trotzdem auf sich genommen mich heimzusuchen ...... äh mich zu besuchen meinte ich natürlich Nochmal meinen dafür an @Streetduck

Inzwischen ist der Rumpf fertig , die Füllklötze am Bug soeben verschliffen worden und somit bereit zum Laminieren :

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Zunächst werde ich ein oder zwei Anstriche mit stark verdünntem Epoxie machen um den Verbund der Beplankungs-Lagen untereinander zu verbessern , jeweils mit ner Stunde Pause dazwischen.
Danach , und da bin ich mir noch nicht einig , ein oder zwei Lagen 163'er Körper und als Abschluss ne Lage 80'er wegen der feineren Oberfläche.
Bleibt abzuwarten wie und wann ich das zeitlich unter bekomme

#12 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von Kurt Kremer 08.08.2016 20:11

Hallo Lutz,

wenn ich das richtig sehe, hast du die beplankung im unteren Bereich bis an die Bugspitze gemacht und nur oben einen kleinen Füllklotz
angebracht. Gute Idee, mal sehen ob ich/wir das auch so hinkriegen.



Gruß Kurt

#13 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 08.08.2016 20:19

avatar

Richtig Kurt :
unten ist die Beplankung ja fast gerade , der Bug ist ja schön schlank und spitz.
Nur im oberen Drittel ist eine nennenswerte Wölbung und da hab ich erst gar nicht versucht die Planken rum zu ziehen.

#14 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 16.08.2016 14:08

avatar

Guten Tag Kellerkinder !

Heute habe ich das freundliche Wetter genutzt und den Rumpf laminiert .
- einmal zu 50/50 mit Aceton verdünntem Epoxie gestrichen
- eine Stunde gewartet
- 2. Schicht verdünntes Harz , wieder 50/50
- eine Stunde gewartet
- mit unverdünntem Harz gestrichen und ein Lage 163'er Körper auf gelegt sowie glatt gestrichen
- eine Stunde gewartet
- wieder mit unverdünntem Harz gestrichen und eine Lage 80'er Körper aufgebracht
- Rest des angerührten Harzes auf dem Rumpf verteilt.

Und so sieht datt nu aus :

Bild entfernt (keine Rechte)

Das lasse ich nun ein paar Tage aushärten bevor ich mit dem Spachteln anfange.

#15 RE: Baubericht USS Jenks DE 665 in M 1:72 von SirElkon 29.10.2016 18:28

avatar

Hallo Kellerkinder !

Auch an dieser Baustelle hat sich nun endlich wieder mal was getan : ich habe den Rumpf komplett einmal angeschliffen und dann gespachtelt.

Bild entfernt (keine Rechte)

Der Rumpf steht nun wieder im Keller wo die Spachtelmasse in Ruhe ein paar Tage abbinden kann bevor ich schleifen werde .

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz